DIREKT KONTAKT

Ihr Weg zur Energie-Effizienz


WIR FREUEN UNS AUF IHRE FRAGEN

ERN - Energiedienstleistungen Rhein-Neckar GmbH
Donnersbergweg 2
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 32169 0
vertrieb@ern-ernergie.de

Auszeichnungen und Zertifikate

ERN – Ein ausgezeichneter Partner für Ihre Energieoptimierung

Warum ERN? Zum Beispiel, weil unser Energiemanagementsystem offiziell nach ISO 50001 zertifiziert ist. Dieses Gütesiegel zeigt, dass wir bestens für die laufend wachsenden Anforderungen im Bereich effizientes Energiemanagement aufgestellt sind.

Ausgezeichnet ist auch unser Personalmanagement: Die ERN hat ebenso wie das Mutterunternehmen TWL das Zertifikat „beruf und familie“ der Hertie-Stiftung erhalten. Mit dem Zertifikat werden Unternehmen ausgezeichnet, die eine familienbewusste Personalpolitik im Unternehmen etablieren.

Ihre Ansprechpartner – ausgezeichnet!

Die ERN zeigt bereits seit 2003, was ein engagiertes Experten-Team leisten kann: die konsequente Anpassung hocheffizienter Lösungen an die Anforderungen von Unternehmen und an die Rahmenbedingungen des Energiemarktes.

Zertifikat „beruf und familie“: ERN für familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet


Die ERN hat ebenso wie das Mutterunternehmen TWL und weitere Unternehmenstöchter das Zertifikat „beruf und familie“ der Hertie-Stiftung erhalten. Mit dem Zertifikat werden Unternehmen ausgezeichnet, die eine familienbewusste Personalpolitik im Unternehmen etablieren.

Die TWL und ihre Töchter sind die ersten Unternehmen in Ludwigshafen, die mit dem Stiftungssiegel bedacht wurden. Bislang hatte nur die Hochschule Ludwigshafen das Zertifikat erhalten. Die ERN und die weiteren Unternehmen im TWL-Konzern haben dazu das Audit „beruf und familie“ durchgeführt. Damit haben sie ihr Engagement für eine Personalpolitik unter Beweis gestellt, welche mit individuellen Lösungen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Vordergrund stellt. Mit dem Abschluss des Auditierungsprozesses und dem Erhalt des Zertifikats hat sich die ERN verpflichtet, die erarbeiteten Ziele und Maßnahmen in einem Zeitraum von drei Jahren umzusetzen.

Das Zertifikat wird ausgestellt von der berufundfamilie GmbH. Sie wurde 1998 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, um alle Aktivitäten der Stiftung in diesem Themenfeld zu bündeln. In den vergangenen Jahren hat sich das Zertifikat zum anerkannten Qualitätssiegel familienbewusster Personalpolitik entwickelt. Das Audit wird von den Wirtschaftsverbänden BDA, BDI, DIHK und ZDH empfohlen, es steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und des Bundeswirtschaftsministers.

DIN EN ISO 50001: ERN ist für Energiemanagement-System zertifiziert


Energieaudit erfolgreich abgeschlossen: Das Energiemanagementsystem der ERN wurde offiziell nach ISO 50001 zertifiziert. „Ein wichtiges Qualitätssiegel“, sagen die ERN-Geschäftsführer Thomas Grün und Dr. Marc Oeffner, die das Unternehmen damit bestens für die laufend wachsenden Anforderungen im Bereich effizientes Energiemanagement vorbereitet sehen. Ziel eines solchen Energiemanagementsystems ist es, die energiebezogene Leistung eines Unternehmens fortlaufend zu verbessern. Die ISO 50001 beschreibt die Anforderungen an ein Unternehmen, ein Energiemanagementsystem einzuführen, zu betreiben und kontinuierlich zu optimieren.

Gelingt die Umsetzung dieses Systems, verbessert ein Unternehmen seine energiebezogene Leistung, erhöht seine Energieeffizienz und optimiert gleichzeitig seine Energienutzung. Die Unternehmen sparen damit nicht nur Kosten, sondern können weitere Vorteile nutzen. Denn der Gesetzgeber fördert das Engagement von Unternehmen zur Senkung des Energieverbrauchs auf unterschiedliche Weise: Neben dem Spitzenausgleich nach Energie- und Stromsteuergesetz gibt es unter anderem auch die Besondere Ausgleichsregelung (BesAR) nach §§ 63 ff. EEG 2014.

Das der ERN verliehene Zertifikat weist nach, dass sie ein Energiemanagementsystem gemäß den Vorgaben der ISO 50001 erfolgreich aufgebaut hat und in der Praxis entsprechend umsetzt. Das für die Zertifizierung erforderliche Energieaudit umfasste beispielsweise eine intensive Begehung der von der ERN betriebenen Energieanlagen. Hinzu kamen Punkte wie die Kompetenz der Mitarbeiter, Forderungen an Zulieferer und die Bewertung des Energieverbrauchs. Auch rechtliche Aspekte, die Planung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und weitere Fragen der Umsetzung wurden geprüft.