DIREKT KONTAKT

Ihr Weg zur Energie-Effizienz


WIR FREUEN UNS AUF IHRE FRAGEN

ERN - Energiedienstleistungen Rhein-Neckar GmbH
Donnersbergweg 2
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 32169 0
vertrieb@ern-ernergie.de

Roche Diagnostic GmbH

Roche ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Markt für Diagnostika. Am Standort Mannheim beschäftigt Roche ca. 7.900 Mitarbeitende. Die ERN nimmt seit dem Jahr 2003 die vollständige Energieversorgung durch eine Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Anlage (KWKK) wahr. Wunsch von Roche war es, die Energieversorgung auf dem Werksgelände einem Dienstleister zu übertragen, der diese kompetent und kostengünstig gewährleisten kann.

Download des Projektblattes

 
 
 


Ziele des Kunden

  • Ersetzen des bestehenden Kohlekraftwerks auf dem Betriebsgelände.
  • Professionelle Betriebsführung mit 24/7-Monitoring.
  • Hochverfügbare Vollversorgung der sensiblen Produktionsprozesse.
  • Kostengünstige Versorgung mit Energie und Medien.

Unsere Lösung

  • Gründung einer Besitz- und Betreibergesellschaft mit Integration des Personals.
  • Pacht der bestehenden Erzeugungseinheiten und Verteilnetze.
  • Kohlekessel ersetzt durch Gas- und Dampf-Anlage (GuD) in Kraft-Wärme-Kopplung. 
  • Laufende Optimierung durch Neuinvestitionen, etwa durch Planung und Bau weiterer Energie- und Versorgungsanlagen.
  • Technische und kommerzielle Betriebsführung mit Wartung und Instandhaltung.

Die Technik

  • GuD-Kraftwerk mit zwei Dampfturbinen und Reserve-Heizkessel als Herzstück der Energieversorgung, liefert max. 80 t/h Dampf und 16 MW Strom.
  • Zwei Gasturbinen mit 7,2 MW bzw. 5,2 MW Leistung.
  • Zwei Dampfturbinen mit 3,8MW bzw. 1,4MW.
  • Klimakaltwasser-Zentrale mit etwa 28MW Nennleistung.
  • Weitere Medien: Druckluft, vollentsalztes Wasser, Kühlwasser.

Das vorhandene Abwärmepotenzial der Anlage wird teilweise zur Erzeugung von Klimakaltwasser genutzt. Durch diese 2011 umgesetzte Optimierung erhielt die Anlage das Prädikat „hocheffizient“. Eine neue Gegendruckturbine, die 2012 in Betrieb genommen wurde, trägt zusätzlich zu dieser Hocheffizienz bei.

Das Potenzial

Klare Ziele, überzeugend umgesetzt: Moderne Anlagentechnik sorgt bei Roche dafür, dass die Energiekosten dauerhaft niedrig bleiben. Das langjährige Energiedatenmanagement zeigt laufend weitere Ansätze zur Optimierung auf und ermöglicht einen reibungslosen Betrieb.

Der Energiegewinn

Intensive Zusammenarbeit für langfristigen Erfolg. Die ERN berät Roche seit über zehn Jahren und hat in dieser Zeit zahlreiche Maßnahmen zur nachhaltigen Steigerung der Energieeffizienz umge- setzt. Der Auftraggeber schätzt insbesondere das technologische Know-how und die professionelle Projektsteuerung der ERN. Das wesentliche Ziel wurde erreicht: Die Verantwortlichen bei Roche können sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren, weil ihnen die ERN in Sachen Energieversorgung den Rücken freihält.

Versorgung mit den Medien

  •   Kaltwasser ca. 24.000 MWh/a
  •   Trinkwasser ca. 250.000 m³/a
  •   VE-Wasser ca. 110.000 m3/a
  •   Kühlwasser ca. 4,0 Mio. m³/a
  •   Strom ca. 65.000 MWh/a
  •   Druckluft ca. 30 Mio. Nm³/a
  •   Produktionsgas: ca. 20.000 MWh/a
  •   Dampf: ca. 100.000 MWh/a
  •   NH3-Kälte ca. 4.000 MWh/a

 

Download des Projektblattes als PDF